Mittwoch, 30. Oktober 2013

Es wird kälter

Ja heute merkt man es, es scheint zwar die Sonne aber es ist deutlich kühler als die letzten Tage und das ist denke ich auch gut so, diese komische Wärme der letzten Tage war so gar nicht wirklich schön, es hat einfach nicht mehr gepasst, obwohl ich mir ja jedes Jahr wieder wünsche der Sommer gehe nie vorbei :-)

Aber es ist wie es ist und aus diesem Grund habe ich ein Paar Handstulpen gestrickt, nein falsch eigentlich zwei Paar, ein rosa ein weißes, allerdings fehlt vom weißen noch ein Stückchen.

Gestrickt sind sie aus Regia silk, damit sie nie nicht kratzen ;-)

 
 
Allen einen schönen Mittwoch
Liebe Grüße
Marita

Donnerstag, 24. Oktober 2013

So dicke Wolle...

...ist wirklich nicht gut für meine Hände und meine Schultern, ich bin eher der filigrane Typ.
Nichts desto weniger ist dieses Käppi gerade fertig geworden.
 
Es geht wahnsinnig schnell so eine Mütze zu häkeln. Diesmal ist sie aus einem Testknäuel Lumio Cotton, die voraussichtlich im Januar 2014 auf den Markt kommt. Die Anleitung für das Käppi ist auf der Rückseite der Banderole und ich hatte sie mal auf dem Kopf, sie sitzt sehr gut, rutscht nicht und schaut mit den Löchern ganz pfiffig aus. Ob das gute Stück nun im dunklen leuchte, weiß ich nicht, allerdings sollte sie das, so wird es zumindest versprochen.
 
Heute Abend muß ich mal wieder zum Zahnarzt, immer mit der wagen Hoffnung, die findet nix, die findet nix.
Mein Angst vor der Zunft ist bei weitem nicht mehr soo dolle, aber so ein bisschen bleibt immer. Ich geh mich jetzt noch ein wenig ablenken und studier mal eine Anleitung.

Seid alle lieb gegrüßt und habt einen schönen Donnerstag
Marita


Sonntag, 20. Oktober 2013

Es ist Sonntag

und zwar ein ziemlich düsterer und verregneter Tag, aus diesem Grund sind auch meine Bildcher nicht gerade ein Renner, aber ekennen was es ist kann man schon ;-)

Ich denke, das sind die letzten Dinge die über den Sommer fertig geworden sind.

Ein kleinerer Loop mit verkürzten Reihen gestrickt, sooo schön rosa mit einem Verlauf zu zartem lila und auch gar nicht kratzig.
 
Ein Halsschmeichler, ich glaube so werden die etwas enger anliegenden Teile benannt, die kein Loop sind, na egal, ich wollt eih unbedingt mal ausprobieren und das ist das Ergebnis.
 
Zum Schluß der fertigen Teilchen kommen noch ein paar Socken aus einer extrem gut abgelagerten Sockenwolle, die ich einfach mal weg haben wollte ;-)
Ja denn ich wünsche allen einen schönen Sonntag, macht das beste daraus. Ich werde gleich mal mit den Hunden raus gehen, es gibt je kein schlechtes Wetter und miese Kleidung, also rein ins modische Regenoutfit und los gehts.

Liebe Grüße
Marita

Freitag, 18. Oktober 2013

Klappe die 3.

Heute gibt es aus Mangel an Zeit nur ein Bildchen, das von meinem Kissen, das mir eigentlich gar nicht wirklich gefällt, ich hatte mir das so nett überlegt, aaaber die Häkelpatches sind zu groß, der Sternchenstoff nicht wirklich schön, beim nähen mußte ich trennen, aber um es nicht als Ruine irgendwo herum dümpeln zu lassen hab ich es dann doch zusammengefügt. Die Rose ist nur Zierde und nicht festgenäht.
 
 
 
So nun werde ich mich wieder ins Holz stürzen, 1,5 Rm liegen im Hof und wollen an ihr Regengeschütztes Plätzchen gebracht und gestapelt werden. Wenn man den Berg so sieht dann bekommt der Satz, "die hat viel Holz vor der Hütte" eine ganz neue Bedeutung ;-)

Also bis die Tage, schon einmal jetzt allen einen guten Start ins Wochenende
 * * *
Liebe Grüße
Marita

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Genäht, gestrickt, gehäkelt Klappe die 2.

Ich danke Euch für die lieben Kommentare zum letzten Post und nun,
der Foto hat wieder Saft und gleich noch ein paar Bildchen aus dem Bereich, Finger still halten ist genau so schlimm wie ruhig sitzen bleiben.

Babyschuhe so weit das Auge reicht, nee nicht ganz aber ich mag die kleinen Dinger, die sind einfach nur knuffig und dann auch noch in rosaWeiß, hach. Ein paar blaue gabs auch noch, die haben aber schon den Besitzer gewechselt.
 
 
Mit einem schönen Baumwollgarn einfach so drauflos gehäkelt mit Sternchenstoff ausgekleidet, zusammengenäht und einen Reißverschluss rein, bisschen verziert und fertig ist das zuckersüße Kramtäschchen.
 
Noch mehr Baumwollgarn und es entsteht ein Waschläppchen mit Noppen, das ist doppelt einmal eine weiße Seite und einmal eine graue Seite.
Ausserdem aus Baumwolle gestrickt drei Spültücher oder Waschlappen.
 
 
 
Das war es denn für heute, ich habe noch 3-4 Sächelchen, die kommen denn die Tage, jetzt geh ich erstmal bügeln und erforschen was die Wama plagt, sie piept ganz laut und verkündet den Befehl E 20.

Also denn viele Liebe Grüße
Marita

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Genäht, gestrickt und gehäkelt

das habe ich so im Laufe des Sommers, nicht sooo schrecklich viel aber immer ein bisschen.

Dann fang ich mal mit den ersten Bildchen an, die nächsten kommen wenn die Batterie vom Fotoapparat wieder aufgeladen ist.
Zwei Geldbörsen sind entstanden, ich finde sie richtig schön, alles nicht was meine Nähkünste angeht, sondern an sich die Art der Börse.
 
 
Zwei Nadelrollen für Nadelspiele
 
 
Ein paar Mojos in der Größe 39 aus einem pflanzengefärbten Garn das ich einmal von der lieben Kathrin bekommen habe.
Und das letzte Bildchen für heute ist ein kleines gehäkeltes Dreiecktuch, ich denke und hoffe das Muster ist gut zu erkennen. Die Farbe ist tatsächlich ein soooo schönes kräftiges rot.
So dann will ich mal sehen das die Batterien wieder einsatzbereit sind und dann kommen auch noch ein paar Bildchen mehr.

Einen wunderschönen Mittwochnachmittag und
Liebe Grüße
Marita


Dienstag, 15. Oktober 2013

So da bin ich mal wieder

Unser Urlaub ist leider vorbei und ich mußte wieder zuhause angekommen erst einmal den Garten flott bekommen, ist immer richtig viel Arbeit, weil ich ja nicht so der ausdauernde Gärtner bin und stets und gleich alles geschnippelt und gesäubert habe, das rächt sich dann hinten raus. Aber nun kommt nur noch immer mal wieder das übliche Blätterkehren und dann kann er (der Garten und der Gärtner) den Winter überstehen, so hoff ich jedenfalls.

Ja unsere Tage im Norden Hollands ein paar kleine Kilometer vor Groningen waren einfach nur schön, Hotel perfekt, das Wetter war genial, alle Tage Sonne pur von morgens bis abends, keinen einzigen Tropfen Regen, halt windig, aber das war ok. Wir konnten den ganzen Tag raus und haben das auch wirklich getan und genossen.

Am Sonntag konnten wir uns tatsächlich mit Moni und ihrem Mann treffen, wie schön das es so toll gepasst hat, wir hatten zu viert einen tollen Nachmittag, wir haben nicht gestrickt (die Männer hatten keine Lust), und es gibt kein einziges Bild, soviel haben wir geschnattert, allerdings nicht nur, Moni und ihr Mann haben und Leer gezeigt, das war richtig schön, eine kleine Stadführung ganz privat. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank ihr zwei, wir werden das sicher einmal wiederholen, auch gerne in Leer, ich muß unpetinkt in mindestens zwei Geschäfte (mindestens).

Am letzten Tag haben wir unser nächstes Urlaubsziel entdeckt, wann auch immer das sein wird, schaun wir mal.

Ich glaube das war der erste Urlaub in den ich so gut wie kein Bild gemacht habe, warum ich weiß es gar nicht, ich glaube ich hatte einfach keine Lust mich mit dem ollen Foto zu ärgern.
Mein Mann hat ein paar wenige gemacht (mit seiner Knipse) und somit gibts doch noch bisschen was zum ansehen.

Endlich an der Küste, aber wie immer wenn ich die Nordsee besuche ist sie gerade andersweitig unterwegs, das ist wirklich immer so, wie gut das ich nicht Fan von Strandurlaub bin, sonst hätt ich hier ein Problem


Am Hotel war ein wirklich schöner See, gar nicht klein und hier kann man erahnen wie windig es war, bei strahlend blauem Himmel.
Ich liebe diese kleinen hübsch gestalteten Häuser, wenn ich könnte wie ich wollte dann würde ich gerne so ein Häuschen haben wollen. 
Der Staubsauger, der ausschaut wie ein Einmalrasierer hat mich schwer beeindruckt, so ein riesiger Saubermacher.
Der letzte Tag noch einmal zur Küste, aber wie anders, das Wasser war wieder wo anders, ich meine man könnte ja schaun wann ist das Nass mal anwesend , aber bei uns passt das nie, wir sind immer zu spät. Aber was solls es gibt nette Holländer die immer zu einem kleinen Schwatz bereit sind, achso und auch nette Hunde die immer nen Doofen suchen der Stöckchen wirft, na und da sind wir ja nun geübte Stöckchenweit- und Bällchenweitwerfer :-)
Achja, gestrickt habe ich vielleicht ganze drei Reihen abends, dann bin ich vor lauter frischer Luft und Erschöpfung eingeschlafen. Aaaaber ein tolles Patchworkgeschäft die auch wunderschöne Wolle hatten, habe ich besucht, das hat mich völlig überfordert so viel gab es dort, aber kurz vorm gehen hab ich mich wieder gefangen und noch ein bisschen Beute aus dem Laden geschleppt, ja genau so war das, ich hab geschleppt und der werte Gatte hat bezahlt, andersherum wäre blöd für mich gewesen, hihi.
Bild wieder Fehlanzeige wie gesagt ich bin erst kurz vor verlassen der Lokalität aus meiner Erstarrung wieder erwacht und da war dann der Foto völlig hintergründig!

So das war denn mal, wünsche einen schönen Abend, bis die Tage
Liebe Grüße
Marita