Mittwoch, 1. August 2012

Vorne 9...

...und hinten 9 ist 99, so viele Begleiter-/innen  habe ich hier in meinem Blog.

Da sage ich doch gleich mal Herzlich Willkommen Gnubbel, Alias Silke, habe ich gelesen, warum sie Gnubbel heisst :-)), schön das Du da bist.

So viel gibts bei mir im Moment gar nicht, alles geht so seinen Gang, ausser, ich habe heute nach fast einem Jahr mal begonnen meine Fenster zu putzen, welch ein Durchblick, mein Mann wird heute Abend wenn er nachhause kommt die Sonnenbrille auspacken müssen, damit er nicht verstrahlt wird ja ja selbst am Abend ;-).
Die Baustelle bei den Nachbarn ist beendet, die Familie ist eingezogen und alle Krachmachenden und Dreckmachenden und Nervtötenden und alles was noch fehlt an Maschinen sind von Dannen gezogen. Ich kann Euch nur sagen, welche Ruhe, ich fasse es kaum, man könnte morgens richtig ausschlafen, wenn man dann könnte, hoho.
1,5 Jahre ab morgens um 7 Uhr bis manchmal lange nach 7 Uhr Abends Krach und Dreck.
Nun müssen wir uns auch erst wieder daran gewöhnen das wir Nachbarn haben, das Grundstück war insgesamt 3 Jahre unbewohnt, na gut mal von den Mäusen, Katzen und sonstigem Getier abgesehen.
Bald haben wir auch unser Teil Grundstück wieder, welches wir verliehen haben und einen Funkelnagelneuen Zaun. Dann werden die Pflanzen noch erneuert, die dem Bautrupp zum Opfer gefallen sind und eine dicke Hecke möchte ich gerne haben, die von oben bis unten Blickdicht ist.
Falls einer Ideen dazu hat was sich vielleicht gut eignen könnte immer her damit, ihr wißt ja mein Daumen ist nicht allzu grün, höchstens ein bisschen zartgrün und das auch nur wenn ich gute Gartenlaune habe, es weder zu heiß noch zu nass oder zu kalt ist.
Na denn ich will mal meinen Kaffee geniessen, die Kömbüse bleibt heute einigermassen kalt und sauber, weil ich Cleverli gestern schon an morgen gedacht habe und Reste ja auch was feines sind.

In diesem Sinne seid lieb gegrüßt
Marita

Kommentare:

  1. Hallo Marita,
    ich gratuliere dir zu deinen 99 Leserinnen.
    Schön, dass nun bei dir in der Nachbarschaft Ruhe eingekehrt ist, das war ja auch eine lange Zeit mit der ganzen Bauerei.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Marita,
    drück dir die Daumen bein meiner Verlosung.
    Wie wär´s mit einer Rotbuchenhecke?
    Die ist im Sommer grün und im Herbst und Winter rotbraun. Die Blätter fallen erst so ca. im Mai ab wenn die neuen grünen Blätter nachschieben.
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen