Montag, 5. März 2012

Morgäääähn

Jetzt erstmal, die Auflösung zum Post vom Samstag. Das Geschenk ist ein Zikade, die ich nach einer französischen Anleitung genäht habe. Am Sonntag dann habe ich mich mit  Cornelia (klick)  in Limburg auf einem Puppenmarkt getroffen, sie sammelt Zikaden und für sie war auch meine genähte.


 


Na wir hatten ja nicht sooo viel Zeit, haben aber alle Zeit genutzt zum schnattern. Bilder zu machen habe ich wie immer vergessen, das ist fast jedesmal so, das ich erst hinterher an den Foto denke. Egal es war richtig sie schön sie getroffen zu haben.

Klar, ganz ohne konnte ich da nicht raus, so ein paar kleine Schätze sind mir dann doch in die Tasche gehupft.

Als erstes mal mein Zwerglein "Florian", der sich nun zu den anderen beiden gesellen darf, welche da sind Pilzchen und Marita (Wasserfrau) heissen.

 

 

Dann zwei (eigentlich) Backformen, ich nutze sie allerdings auch als Stoffschablonen, einen Teddy und eine Ente, beide sind schon relativ groß, ich glaube noch nicht mal das ich damit Kekse machen wollte.
Zweimal Spitzenborte, bekommt auf solchen Puppenmärkten sehr gut, weil ja alles immer ne Nummer kleiner ist. Und drei Herzchen auf denn steht "mit Liebe gemacht", an sowas kann ich ja auch nie vorbei.

Und als letztes einen sooo süßen Eierwärmer den ich mir bei Cornelia aussuchen durfte, den hat sie mir geschenkt, Farbe war eh klar, roooosa. Ich liebe diese kleinen witzigen Details auf dem Esstisch. Die müssen alle gar nicht immer zusammenpassen, aber sie müssen was fürs Auge sein.


So das wars schon, danach waren wir noch in einem eigentlich weitbekannten Cafe hier bei uns in Königstein, mein Mann wollte da immer schon mal rein, weil wirklich weit bekannt und er wohnt hier und kennt es gar nicht.
Kurz gesagt ich habe noch nie einen soooo schlechte Käsesahnetorte gegessen (ich bin nicht sehr piesig was Essen angeht). Entweder war das die totale Diabethikerform oder die hatten ernsthaft komplett den Zucker vergessen, noch nicht mal die Aprikosen vom Boden hatten ein bisschen Süße und der Quark war so sauer das er am Gaumen geklebt hat, grrrrrr. Mein Mann hatte irgendwas anderes mit Zitrone, der war wohl sehr gut. Gesagt habe ich nichts, die Bude war brechend voll, eine Bedienung und es war Sch...laut, kann ich auch nicht leiden.
Aber das hab ich ihn vorher gesagt, und trotzdem wollte er dahin.
Naja, ok ich bin dann da raus und hab mir 2 Stunden später ein ordentliches Risotto gegönnt, und einen Salat mit Thun, so zur Versöhnung mit dem Kuchen. Kann ja mal passieren das was nicht so dolle ist, wir werden sicher so bald nicht mehr hin kommen.
 

Kommentare:

  1. liebe Marita, es war so lieb, dass du gekommen bist und ich dank dir nochmals, vor allem für die obersüße Zikade, sie hat sogar meinem Mann total gut gefallen ;o)))
    Es war so nett mit dir, und ich bin froh, dass wir uns endlich kennengelernt haben !!Herzlichste, liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marita,

    ich habe es gerade auch bei Cornelia geschrieben: deine Zikade ist der Hammer. Sie ist dir prima gelungen.

    Hab' eine wunderbare Märzwoche und sei herzlich gegrüßt

    Anke

    AntwortenLöschen