Samstag, 25. Februar 2012

Da bin ich wieder

zurück aus Aschaffenburg, da ist von Freitag bis Sonntag Main-Quiltfestival. Eine kleine überschaubare Messe, die jedes Jahr um diese Zeit stattfindet und dieses Jahr habe ich es nun auch mal hin geschaftt. Ist ja nicht so weit weg von uns aus, im Nachbarland Bayern.

Vier kleine Errungenschaften sind auch mit nach hause gekommen.

Ein Babyquilt der ist schon verplant und fast vergeben

   

 

Eine Schildi, die brauch ich nicht unbeding, die war aber sooo süß, die konnte ich NICHT da lassen.


 

Eine Tasche, zu der mein Mann meinte, die ist bestimmt was für Sohnemanns Freundin uuuuhhhuunnnd wenn Mann das sagt, dann muß die ganz klar mit, er hat soooo recht :-)


 Ach und ein paar neue Unterspulchen sind jetzt mein, die kann Frau auch immer brauchen.

Die Bilder sind nicht sooo gut, aber ich wollte nicht alles aus den Beutel holen, ich kriegs nämlich nie nicht wieder so schön da rein.

Kommentare:

  1. Liebe Marita,
    da war dein Messebesuch ja ein voller Erfolg. Schöne Stöffchen hast du mitgebracht. Und wenn dich dann noch dein Mann zum kaufen animiert - was will frau mehr?

    Einen schönen Sonntag wünscht dir
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Genau, Moni, das dachte ich auch gerade! ;-)
    Und so wie wir Maritas Nähkünste kennen, wird das eine tolle Tasche und wir schreien dann alle wieder: Will ich auch!!! ;-)
    Lieben Gruß von
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. liebe Marita,
    tolle Nähpackungen hast du da mitgebracht.
    Das gibt tolle Sachen!!bin schon mal gepannt!!Freu mich sehr!!! dass du kommen kannst, Nadeln brauchst du nicht mitbringen, so feine habe ich noch *lach* bis spätestens Sonntag, herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  4. *lach*
    Du kriegst es nicht wieder in die Tüten? Musst du doch auch gar nicht, wenn du es vernähst *schmunzel*
    Die Tasche ist wunderbar und auch wirklich gut zu nähen.
    Schon fertig? Zeig doch mal :-)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein leider noch nicht, wenn die liebe Zeit nicht wäre und die Arbeit, die einem die ganze Freizeit versaut :-)

      LG Marita

      Löschen