Freitag, 16. Dezember 2011

12 kleine Gugelhüpfchen



sind unser Teegebäck für das 4. Adventswochenende.
Nachdem ich die Geschenke für die Mädels aus dem Büro verpackt habe, (Bild kommt nächste Woche man weiß ja nicht wer spechtet) mußte noch irgendwas süsses für die Teezeit am Wochenende her. Und da kam mir die Backform gerade recht. Die Minidingelchen sind sooo schön schnell gemacht, bisschen Teig in die Form und für 15 min. in den Backofen und schon sind sie fertig.



Zum Dekorieren hatte ich allerdings heute keine große Lust, da muß Puderzucker reichen.




Kommentare:

  1. Hallo Marita, wann soll ich zum Kaffee kommen?????
    Sehen super cool aus diem kleinen Kuchen.
    Schönen 4. Advent aus OHÖ
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Marita, da könnte ich jetzt auch drauf. ;-)) Und es muss ja nicht immer eine Riesendeko sein. Ich finde Puderzucker immer sehr appetitlich!

    LG und ein schönes viertes Adventswochenende, Judith

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wirklich niedlich und so hübsch mit der Kerze dekoriert!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. hmm, das sieht ja lecker aus! Schade, dass du nicht bei mir um die Ecke wohnst...
    hihi, hast du schon gesehen, bei dir ist noch Weihnachten 2010....
    aber macht nichts, wir wissen ja alle, dass wir jetzt im Endspurt sind.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marita, also Deine Kuchen, Plätzchen und Gebäcke sehen zum Anbeissen aus.
    Ich liebe es zu backen und finde ein Glück auch immer schnell Abnehmer. Wir sind scheinbar in einigen Gruppen zusammen. Deinen Blog finde ich super.
    Werde ihn mit spannung verfolgen und Du bekommst bestimmt öfters einmal die Aufforderung die leckeren Rezepte zu veröffentlichen .
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen