Sonntag, 20. November 2011

Fertig und gut bestückt









Ja das ist er, der Adventskalender für das Büro meines Mannes. Den Stoff habe ich bei einer Patchworkaustellung günstig erstanden, alles auseinander geschnitten, wieder zusammen genäht, mit Vlies unterlegt den Rückseitenstoff dagegen und ein Binding herum.

In den 24 Türchen sind Rezepte, Geschichten, Spiele und Wissenswertes zum Advent und zu Weihnachten. Na klar eine kleine Süßigkeit ist natürlich auch bei.

Jetzt hoffe ich nur das der Kalender ein bisschen gefällt, ich habe mir auf alle Fälle Mühe gegeben.
Morgen wird er ausziehen und mein Bücherregal ist wieder frei für neue Schandtaten.

Kommentare:

  1. Liebeb Marita,

    was für ein wundervoller Weihnachtskalender, da steckt viel Arbeit und Liebe drin.

    Herzliche Sonntagsgrüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  2. Toll Marita. Das ist etwas, was ich leider nicht kann, nämlich nähen. Aber ich interessiere mich dafür und möchte es in Kursen lernen, genauso wie das Sticken.
    Von den Blütenkissen habe ich schon einige gemacht, wenn Du ein paar Posts zurückgehst, siehst Du die Kissen für meinen Eigenbedarf. Die sind so einfach zu machen und sehen doch effektvoll aus und ich liebe es, etwas selbstgemachtes zu verschenken, weil es einfach viel persönlicher ist als etwas gekauftes.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Also mir würde er gefallen!!!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marita,
    da hast du dir viel Arbeit gemacht, der Adventskalender sieht wunderbar aus! Es war sicher auch sehr zeitaufwändig, für jeden Tag etwas zu finden, was man aufschreiben kann. Ich hoffe, dass der Kalender auch entsprechend gewürdigt wird, er ist was ganz besonderes.

    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen