Montag, 6. September 2010

Maabootscher


Was sind Maabootscher, na ???

Ganz einfach kleine Boote auf dem Main. Und genau solche habe ich gestrickt, puh ich hab gedacht ich werde gar nicht fertig.

Pro Nadel 22 Maschen, einen Schaft von 28 cm und die Fußlänge für Größe 50. Diese sind für einen Herrn, der wohl gesundheitlich sehr eingeschränkt ist.

Die blauen sind durchgehend 2 M. rechts, 2 M. links gestrickt, die sehen irgendwie noch nach Socke aus, die anderen glatt rechts gestrickten, tun mir fast im Auge weh . Aber was solls, wenn sie so gebraucht werden dann soll das so sein.

Auf den Bildern sehen sie irgendwie so normal aus, nee nee das sind sie wirklich nicht, selbst mein Mann hat die Augen gerollt. Ich hätte ein Maß neben legen sollen, aber jetzt ist die Erkenntnis zu spät, sie sind schon auf Reisen gegangen.

Kommentare:

  1. Oh da hast du ja ganze Arbeit geleistet! Kann mir vorstellen, dass die kein Ende nehmen wollten.
    Und du hast recht. Die mit glatt rechts im Fuss sehen echt ein bisschen komisch aus. Aber Hauptsache sie passen und gefallen. Am Fuss sieht man es sowieso nicht mehr!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Maabootscher, das gefällt mir ganz besonders für diese Mammutsocken!!!!
    Sehr fleißig!!!!
    Hab natürlich sofort verstanden um was es dabei geht.
    Habe mir ein kleines Buch mit lauter hessischren Lieblingswörtern von Volker Hummel mit dem Titel
    Des Basst wie de Faust uffs Gretsche
    gekauft. Sehr empfehlenswert für Hessen!!!
    Grüße aus OHÖ
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Danke ihr zwei, ja das denke ich auch, ich glaube der Herr sitzt im Rollstuhl und hat die Beine verbunden, aber ich weiß es nicht genau. "Normale" Socken passen da wohl gar nicht.

    Ja Martina, das glaube ich das Du sofort weißt um was es geht :-))
    Ich kann ja eigentlich gar nicht richtig hessisch oder Franfurter Deutsch, obwohl ich von hier bi, aber so ein bisschen geht natürlich immer. Das Buch ist bestimmt gut, muß ich mal schaun, wir haben etliche Asterix Hefte auf hessisch, das ist auch schön.

    Liebe Grüße sowohl nach Berlin als auch in die Nachbarschaft
    Marita

    AntwortenLöschen