Donnerstag, 30. April 2009

Maifeiertag


Ich wünsche allen einen schönen 1. Mai und ein erholsames verlängertes Wochenende.

Ein Rezept habe ich gefunden passend zum 1. Mai

Maikräutersuppe

Der berühmte Arzt und Philosoph Christoph Wilhelm Hufeland verordnete seinen Patienten und Freunden, von denen einer der Geheimrat von Goethe war ebenso wie der Naturforscher Alexander von Humboldt, eine Suppe zur Frühjahrskur: "Maikräutersuppe":

250 g junge Maikräuter (zum Beispiel Brunnenkresse, Sauerampfer, Brennnesseln, Kerbel, Schafgarbe, Gundermann, Kleiner Wiesenknopf, Tripmadam, Gänseblümchen u.s.w)
1 feingehackte oder geriebene Gemüsezwiebel
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
50 g beste Butter
30 g Vollkornmehl
500 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
Salz und etwas Pfeffer
250 ml süße Sahne Zwiebel und Knoblauch in der Butter glasig dünsten, mit dem Mehl bestäuben, mit der Hälfte der Brühe und der Sahne unter Rühren auffüllen, 5 Minuten köcheln lassen. Inzwischen die Kräuter mit der anderen Hälfte der Flüssigkeit im Mixer pürieren, dann langsam in die heiße Brühe geben und nur noch wenige Minuten köcheln. Mit gerösteten Brotwürfelchen sofort servieren.

Da wünsche ich doch einfach nur guten Hunger
--------------------------------------------------------

Kommentare:

  1. Hello, very nice page. Good 1 May. I salute you, Michael

    AntwortenLöschen
  2. Thank you, and many greetings to Greece, the former native country of my dog Hanni.

    Marita

    AntwortenLöschen